• Wichtig Kühlkette muß eingehalten werden, sonst verliert Botox seine Wirkung – Lagerung bei 2-8°C
  • Patienten müssen nach Injektion 15 Minuten in der Praxis überwacht werden.
  • Das Injektionsgebiet darf 24 Stunden nicht gerieben oder massiert werden
  • Keine Sauna/Sport/Körperliche Anstrengung 24h nach Applikation
  • Etwaige Schwellungen im Injektionsgebiet bilden sich innerhalb von zwei Stunden zurück
  • Wirkung von Botox Skelettmuskulatur
    – Klinischer Effekt nach 1 Woche
    – Maximaler klinischer Effekt nach 5-6 Wochen
    – Wirkdauer: 3-4 Monate
  • Wirkung von Botox Glatte Muskulatur / Drüsen
    – Klinischer Effekt nach 1 Woche
    – Maximaler klinischer Effekt nach ca. 12 Wochen
    – Wirkdauer: 6-9 Monate
  • Kontraindikationen Botox-Therapie
    – Myasthenia gravis/ Lambert-Eaton-Syndrom und andere neuromuskuläre Erkrankungen
    – Schwangerschaft
    – Einnahme von Aminoglykosiden
  • Bei der Anwendung von Botox bei Myofaszialen Schmerzen handelt es sich um einen Heilversuch, d.h. eine Behandlungsmaßnahme mit einem zugelassenen Medikament bei neuer Indikation
    Ziele der Triggerpunkt-Therapie:
    1) Lokale Durchblutungsverbesserung
    2) Beseitigung kontrakter Sarkomere
    3) Dehnung kontraktiler Strukturen
    4) Senkung der Nozizeptor-Aktivität
    5) Verbesserung der Beweglichkeit
    6) Blockade der Chronifizierung (interneuronal)
  • Bei Fibromyalgie ist Botox ohne Wirkung